Sonntag, 12.07. 2020: Lagerdraht Pfader

Heute hatten die Pfader und die Pfadessen gemeinsam ein Fightgame am Morgen. Weil die Stadt Luzern bemerkt hat, dass unser Pfadistammvater Tino verstorben ist und somit unser Buurehüsli keinen Besitzer mehr hat, hat sie beschlossen, das Buurehüsli abzureissen, um dort ein Hotel hinzubauen. Es war anfangs noch nicht ganz klar, ob Tino Kinder hatte und ob eventuell wir diese Kinder sein könnten. Deshalb gab es ein Fightgame, in dem es darum ging, zu beweisen, dass nach wie vor rechtmässige Erben des B-House leben. Tatsächlich war es dann so, dass wir die rechtmässigen Erben sind und dass wir unser schönes Pfadiheim behalten dürfen.

Am Nachmittag sind die Pios auf ihre Piotage, sodass wir jetzt nur noch mit den 2. Stüflern auf dem Platz sind.

Auf dem Bild abgebildet ist Andri in seinem Patrouillenpool, welcher für alle zugänglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.