Wir treffen uns jeden Samstag um gemeinsame Abenteuer zu erleben, das grösste Abenteuer ist aber das zweiwöchige Sommerlager. Es werden bei uns nicht nur Erinnerungen geschaffen sondern auch Freundschaften fürs Leben geschlossen. Orion, Lupus, Merope und Kaitos sind die vier Patrouillen bei den Pfadessen, wer gewinnt wohl das nächste Lagerzepter?


Anschlagsbrett

Liebe Eltern, liebe Pfaditeilnehmende

Als Pfadi tragen wir eine gesellschaftliche Verantwortung. Angesichts der aktuellen Entwicklungen dürfen alle Abteilungen, Regionen und Kantonalverbände, bis am 30. April 2020 entsprechend den Empfehlungen des Bundesrates keine Gruppenaktivitäten, Lager und Kurse mehr durchführen. Der Pfadi-Schnuppertag von morgen Samstag, 14. März 2020, ist somit abgesagt. Zur bevorstehenden Kurssaison wird in Absprache mit dem Bundesamt für Sport (BASPO) nächste Woche weiter informiert.

Liebe Grüsse

Die Pfadi Seppel

Bei Fragen meldet euch bei Aline (078 739 31 90)


Pfingstlager-Anmeldung bis am 12.4.2020

Infos Pfila 2020

Anmeldung fürs Pfila 2020

Notfallblatt

Einzahlungsschein

Wir freuen uns sehr aufs Pfila. Euche Pfadessen Venner


CHIARA SCHMID / ROCKY

In der Pfadi seit: 2005

Aufgabe in der Pfadi: Pfadessen- und Lagerleiterin

In der Pfadi habe ich: die Hälfte meines Lebens verbracht. Dank der Pfadi bin ich mit meinen Schulkameraden aus der Primar gut befreundet geblieben. Ich habe zwei super 24h-Game, viele musikalische Ols und lustige Theäterli erlebt.

Und sonst: habe ich im Frühling die Matura gemacht und arbeite momentan beim Umweltschutz Luzern. Ich lese gerne, mache Musik, spiele Siedler mit meinen Modis und liebe es andere Menschen zu unterhalten.

NINA GONZALEZ / FUERTA

In der Pfadi seit: 2016

Aufgabe in der Pfadi: Pfadessenleiterin

In der Pfadi habe ich: schon sooo viel Kuhles erlebt! Und dazu noch viele tolle Menschen kennenlernen dürfen.

Und sonst: Studiere ich Architektur in Zürich. Wenn ich doch mal eine freie Minute finde, geniesse ich meine freie Zeit in der Pfadi oder gehe sobald es Wind hat Kitesurfen. Wenn’s mal keinen Wind hat trifft man mich auf der Reuss beim Bungeesurfen, in der Kletterhalle oder unterwegs mit meinen Freunden.

ALINE BUSCHAUER / SOLUP

In der Pfadi seit: 2016

Aufgabe in der Pfadi: Pfadessen- und Stufenleiterin

In der Pfadi habe ich: viele tolle Leute kennengelernt, bei Regen Gräbchen um die Zelte gegraben und colle Hajks mit meiner Patroullie erlebt.

Und sonst: Habe ich im Sommer meine Matura gemacht und mache jetzt ein Praktikum im Innovationspark Zentralschweiz. In meiner Freizeit mache ich gerne Spieleabende mit meinen Freunden, schwimme im Sommer gerne in der Reuss und fahre mit meinem Velo durch die Gassen von Luzern.

LAURA KESSLER/WILLOW

In der Pfadi seit: 2013

Aufgabe in der Pfadi: Pfadessenleiterin

In der Pfadi habe ich: viele neue Freunde gefunden und mit diesen gemütliche Nächte im Zelt verbracht, Frässpäckli aufgefangen, zwei Wochen lang eiskalte Duschen überlebt, in der Einzelolympiade versagt und Hunderte von Metern Bändeli geknüpft.

Und sonst: Habe ich im Sommer die Matura absolviert und geniesse jetzt mein Zwischenjahr. Im Moment mache ich ein Praktikum und habe vor danach noch einbisschen ins Ausland zu gehen. Wenn ich meine Freizeit gerade nicht in der Pfadi verbringe, unternehme ich gerne etwas mit Freunden oder kurve während meinen Fahrstunden um die Häuser.

MICHELLE BUSCHAUER / NIMBUS

JIL AMREIN / ÇAVA

LISETTE BUOB / WIRWI

AMINA HARKOU / HELITOS


FÜR FRAGEN AN DIE PFADESSENLEITUNG