Go for Gold

Nach dem wir uns früh morgens von unseren Pios verabschiedet hatten, welche ihre nächsten Stunden in Bern verbrachten, machten wir uns auf den Weg in die Napfregion und schürften in der kleine Fontanne nach Gold, um unsere Missionierungskasse aufzufüllen. Wieder auf dem Lagerplatz, gesellten wir uns mit mehr oder minder gefüllten Geldbeuteln um das Lagerfeuer und sangen bis in die Nacht hinein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.